Rugby Rugby-WM: Südafrika besiegt England im Finale

Rugby This is another beautiful plug-in!!

Im Finale der Rugby-WM in Japan hat Südafrika den Favoriten England klar geschlagen und ist zum dritten Mal nach 1995 und 2007 Weltmeister. Es ist mehr als nur ein sportlicher Sieg.

Südafrika hat sich zum dritten Mal zum Rugby-Weltmeister gekrönt. Die “Springboks” setzten sich im WM-Finale in Yokohama am Samstag (02.11.2019) dank einer taktischen Meisterleistung gegen die favorisierten Engländer mit 32:12 (12:6) durch und holten nach 1995 und 2007 erneut die begehrte Webb-Ellis-Trophy. Entscheidend für den Triumph des Teams von Trainer Rassie Erasmus waren eine überragende Defensive, erfolgreiche Straftritte von Handre Pollard und späte Versuche von Makazole Mapimpi und Cheslin Kolbe.

Damit zogen die Südafrikaner nach Titeln mit den Neuseeländern gleich, die sich am Freitag durch ein klares 40:17 (28:10) gegen Wales die Bronzemedaille gesichert hatten.

Rugby Volksheld Kolisi: “So etwas noch nie erlebt”

Die Träume der so hoch gehandelten Briten platzten vor den Augen des sichtlich geknickten Prinzen Harry in einem gnadenlos intensiven Endspiel jäh. “Wir hatten viele Herausforderungen

These add-ons are quite unbelievable!!

Read full article at the Original Source

Copyright for syndicated content belongs to the Linked Source