Rugby Rugby-WM 2019: Alle Spiele und Ergebnisse im Überblick

Rugby These extensions are glamorous!

Rugby
Rugby-WM 2019
Alle Spiele und Ergebnisse im Überblick

In Japan kämpfen 20 Nationen um den Titel bei der Rugby-WM. Neuseeland ist gleichzeitig Titelverteidiger und Topfavorit. Alle Informationen und Ergebnisse zu dem Turnier im Überblick.


Rugby Bei der Rugby-WM in Japan kämpfen unter anderem Australien und Wales um den Titel


David Rogers/Getty Images

Bei der Rugby-WM in Japan kämpfen unter anderem Australien und Wales um den Titel


  • Drucken
  • Nutzungsrechte
  • Feedback

Rugby-WM 2019

Rugby ist eine der ältesten Sportarten der Welt, die Geschichte reicht bis Anfang des 19. Jahrhunderts zurück. Dennoch wird erst seit 1987 der offizielle Weltmeister ausgespielt. Zuvor hatten sich die Nationalverbände nicht auf ein Kontinentalturnier einigen können. In diesem Jahr wird erstmals eine WM auf dem asiatischen Kontinent ausgetragen, in Japan. Neuseeland ist Titelverteidiger und Rekordweltmeister mit insgesamt drei Titeln. Auch in diesem Jahr gelten die All Blacks als Topfavorit, neben Südafrika, England, Wales, Irland und Australien.

Die WM im TV

ProSieben hält die Rechte an der Rugby-WM und überträgt ausgewählte Partien im Free-TV auf ProSieben Maxx. Die restlichen Partien werden im Internet-Stream auf ran.de mit englischem Originalkommentar gezeigt.

Der Modus

Für die WM haben sich 20 Nationen qualifiziert, die in vier Gruppen à fünf Teams die Viertelfinalisten ausspielen. Füreinen Sieggibt es in der Vorrundevier Punkte,fürein Unentschieden zwei, für eine Niederlage keine. Es gibt zusätzlich die Möglichkeit, Bonuspunkte zu sammeln: erzielt ein Teamin einem Spiel vier oder mehr Versuche, erhält es unabhängig vom Endergebnis einenExtrapunkt. Ebenso bei einer Niederlagemit sieben oder weniger Punkten Abstand. Bei Punktgleichheit in den Gruppen zählt zunächst der direkte Vergleich, danach die Differenz der Spielpunkte.

Rugby kurz erklärt

Für Außenstehende ist Rugby auf den ersten Blick ein schwer zu verstehender Sport. Dabei ist das Grundprinzip einfach: Der ovale Ball muss von den Teams in die gegnerische Endzone, das sogenannte Malfeld getragen und dort abgelegt werden. Dabei dürfen die Spieler den Ball nur nach hinten an Mitspieler übergeben oder passen. Geschossen werden darf dagegen auch nach vorn. Wird ein Spieler zu Boden gerissen, darf er den Ball nicht festhalten und muss ihn nach hinten an seine Teamkollegen weitergeben.

Die meisten Punkte können durch den Lauf in das gegnerische Malfeld erzielt werden,fünf Zählergibt es

My brother says this plugin is very glamorous!

Read full article at the Original Source

Copyright for syndicated content belongs to the Linked Source